German English French Italian Polish Russian

Aktuelles vom Heimatkreis Wollstein e.V.

 

 

Nachrichten aus Wollstein und Umgebung

Wollstein: In der ehemaligen evangelischen Kirche Wollstein wurden zwei Webcam eingerichtet.
Eine Webcam befindet sich auf dem Kirchturm und zeigt eine Panoramaansicht von der Innenstadt.
Die zweite Webcam befindet sich im Inneren der Kirche und zeigt die Orgel.

Im August wird jeden Sonntag um 16.30 Uhr ein Orgelkonzert in der Pfarrkirche stattfinden, dass dann mit Live-Ton übertragen wird. Auch die Messe wird übertragen. Sie beginnt um 09.30 Uhr und 11.00 Uhr

Webcam Orgel und Panoramaansicht

 

Ausstellung „Orte, die es nicht mehr gibt“

Ausstellung des ZgV im Kronprinzenpalais, Berlin

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

in der Anlage erhalten Sie unseren Flyer zur derzeit im Berliner Kronprinzenpalais gezeigten Ausstellung „Verschwunden - Orte, die es nicht mehr gibt“.

 

Liebe Freundinnen und Freunde des Handwerksmuseums Suhlendorf,

am kommenden Sonntag ist es wieder soweit:

 

Handwerkertag im Handwerksmuseum

 

„Gemeinsam Denkmale erhalten“ ist das Motto des diesjährigen „Tag des offenen Denkmals“ zu dem der Museumsverein Suhlendorf am Handwerkertag herzlich einlädt. Von 10 bis 17 Uhr sind in erfreulich vielen Werkstätten und Ausstellungen des Freilichtmuseums fast zwei Dutzend fachkundige Menschen vor Ort, um beeindruckend den Wandel des Handwerks in den vergangenen hundert Jahren zu erläutern. Und es heißt: „lebendiges Handwerk zum Mitmachen“ beim Bäcker, Müller, Maler, Drucker, Polsterer, Sattler, Weberin, Schuhmacher, Uhrmacher, Imker, Steinmetz, Maurer, Tischler, Töpferin und beim Schmied. Ulf Ohlendorf wird das Dengeln der Sense zeigen. Besonders Kinder können bei einigen Handwerkern nicht nur über die Schulter schauen sondern auch mitmachen: Korn mahlen, beim Kuchenbacken „helfen“, einen Schriftzug setzen und drucken. Im Holzbackofen des Backhauses werden besondere Leckereien frisch hergestellt, die, bei hoffentlich schönem Wetter, im Kaffeegarten oder auf dem weitläufigen Gelände genossen werden können. Darüber hinaus ist mit Grill- und Getränkestand für das leibliche Wohl gesorgt. Das Suhlendorfer Wahrzeichen und Denkmal „Auguste“, die über 200 Jahre alte hölzerne Bockwindmühle, freut sich auf die Gäste.

 

Treck-Erinnerungsfrühstück  des Heimatkreises Wollstein e.V. in Suhlendorf

Zur Erinnerung an die Flucht und Vertreibung und an das Ankommen im Februar 1945 in Suhlendorf  veranstaltet der Heimatkreis  jährlich  im Februar dieses Frühstück. Es war das 5. Frühstück, das Werner Gierke organisiert hatte. Und jedes Jahr sind mehr Teilnehmer gekommen.  Vor allem auch jüngere und auch neue – insgesamt konnte der Vorsitzende Horst Eckert  75 Personen  begrüßen.
Nach einem reichlichen Frühstück im Gasthaus Wöbse – es war 1945 die Verpflegungsstelle für die Wollsteiner Treckfahrer in Suhlendorf -   berichtete Erwin Sauer aus Gr. Naroschnik, Krs. Wollstein, als Zeitzeuge über die missglückte  Flucht der Familie. Nach der Besetzung durch die Rote Armee im Januar 1945 musste die Familie im Frühjahr den Hof verlassen. Ein Pole vom Bug hat den Hof übernommen. Für die Mutter gab es bald verschiedene Arbeitsstellen. Entlohnung war das Essen. Auch er als Kind fand bald eine Arbeit, damit der Hunger gestillt werden konnte. Dringend benötigte Schuhe  für ihn konnte die Mutter noch im November besorgen. Solange lief er barfuß.

 

Starost aus Wolsztyn/Wollstein beim Heimatkreis zu Gast

Nach der Teilnahme an der Adventsfeier des Heimatkreises Wollstein e.V. haben wir noch ein reichhaltiges Informationsprogramm für den Starosten des Kreises Wolsztyn/Wollstein Janusz Franckowiak und den Bürgermeister Wojtek Lis der Stadt Wolsztyn/Wollstein durchgeführt. Ein gemeinsames Abendessen mit Austausch von Informationen über die neuesten Entwicklungen in Wollstein und dem Landkreis und Neuigkeiten im Heimatkreis, ergaben viel Gesprächsstoff.

 

Adventsfeier Heimatkreis Wollstein e.V

Auf dem neuen Veranstaltungsaal im Hotel „Deutsche Eiche“ in Uelzen-Veerßen trafen sich am 2. Advent 105 Heimatfreunde und Gäste zur diesjährigen Adventsfeier. In seiner Begrüßungsansprache konnte der Vorsitzende Horst Eckert den Bürgermeister der Stadt Uelzen, Herrn Jürgen Markwart, erstmalig als Gast willkommen heißen. Der Landrat des Kreises Uelzen, Dr. Heiko Blume, sowie seine Stellvertreter hatten andere Adventstermine wahrzunehmen. Dafür freuten wir uns über die Anwesenheit des Landrates a.D. Dr. Theodor Elster mit seiner Frau.

 

Pokal- und Preisschießen in Suhlendorf

Wieder erfolgreich waren die Schützen des Heimatkreises Wollstein e.V. in Suhlendorf, Krs. Uelzen, beim Preisschießen des Schützenvereins Nestau und Umgebung. Auf den Plätzen 1 – 10 waren vier Schützen des Heimatkreises Wollstein e.V. und räumten einige Fleischpreise ab.

 

Wollsteiner Heimattreffen 2015

Am Tag der Einheit – 03.10.2015 – feierten die Wollsteiner und Neutomischler nicht nur 25 Jahre Deutsche Einheit, sondern auch ihr Heimattreffen. Diesmal in neuen Räumen und am neuen Ort – wir waren nach Uelzen/Veerßen umgezogen, weil die Stadthalle Uelzen nicht mehr zur Verfügung steht. Doch so neu ist dieser Ort und Saal nicht, denn bereits 1946 hatte Pastor Dr. Karl Schulz seine Gemeindeglieder aus der Gemeinde Rakwitz und Rothenburg hierher zum ersten Wiedersehen nach Flucht und Vertreibung eingeladen.

 

Jubiläumsfeier der „Wollsteiner“ in Wollstein (Wolsztyn)

Der Heimatkreis Wollstein e.V., Bad Bevensen, führt seit 1990 jedes Jahr für alle Heimatfreunde und Gäste Busfahrten in die alte Heimat mit Standort Wolsztyn (Wollstein) durch. Auf dem umfangreichen Programm der diesjährigen Reise vom 13.-17.05.2015 mit 57 Teilnehmern standen - neben Besichtigungen und einem Tagesausflug nach Posen auch Fahrten in und durch Orte des Ost-, Nord- und Südkreises sowie eine Fahrt mit der polnischen Bahn durch das beeindruckende flache und weitläufige Obra-Bruch.

 

Grillfest des Heimatkreises Wollstein e.V.

Am 26.07.2015 findet unser Grillfest des Heimatkreises Wollstein ab 12:00 Uhr im Handwerksmuseum in Suhlendorf zum 3. Mal statt.

 

Gedenkfeier des Heimatkreises Wollstein e.V. auf dem Suhlendorfer Friedhof

Gemeinsame Mahnung zum Frieden

So war der Titel im Bericht der Allgemeinen Zeitung in Uelzen über die Gedenkfeier des Heimatkreises Wollstein e.V. auf dem Suhlendorfer Friedhof. Es war eine würdige Gedenkfeier, die der Heimatkreis organisiert hatte. Insgesamt waren hierzu 110 Teilnehmer erschienen.

In seiner Begrüßung dankte der Vorsitzende Horst Eckert, der evangelischen Marien-Kirchengemeinde Suhlendorf für die Möglichkeit, die Friedhofskapelle für die Gedenkfeier zu nutzen und hieß Frau Pastorin Stefanie Arnheim herzlich willkommen. Sie hat die Gedenkfeier aktiv mit gestaltet. Als Gäste begrüßte der Vorsitzende Herrn Landrat Dr. Heiko Blume als Vertreter des Patenkreises Uelzen. Für die Gemeinde Suhlendorf – hier waren die Wollsteiner Trecks im Februar/März 1945 eingetroffen - war der Bürgermeister und Kreistagsabgeordnete Hans-Heinrich Weichsel und für die Stadt Uelzen die stellv. Bürgermeisterin Ariane Schmäschke erschienen.

 

Hauländerpreisknobeln

Die 1 auf dem Würfel hat so manchen Siegestraum beim Preisknobeln nicht Wirklichkeit werden lassen. Aber 28 unentwegte Teilnehmer haben es immer wieder versucht! Die Würfel haben jedoch anders entschieden. Erst in der letzten Runde stand endgültig der Sieger fest.

 

Treckfahrerfrühstück

Erfreut war der Organisator bei der Begrüßung des diesjährigen Treckfahrerfrühstücks - Werner Gierke, fr. Neu Borui - über den regen Zuspruch am 21. Februar 2015. Mehr als 70 Teilnehmer hatten sich angemeldet und waren nach Suhlendorf gekommen.
Zur Erinnerung an die Ankunft in Suhlendorf im Februar 1945 hat der Heimatkreis Wollstein e.V.dieses Frühstück eingerichtet. In diesem Jahr jährte sich die Ankunft des Trecks zum 70. Male.

 

Adventsmarkt im Handwerksmuseum

Auf dem Suhlendorfer Adventsmarkt auf dem Gelände des Handwerksmuseums war am 1. Advent auch der Heimatkreis Wollstein e.V. mit einem weihnachtlich geschmückten Verkaufsstand vertreten. Weihnachtbaumkugeln aus Friedheim, Krs. Wollstein, gab es dort zu erwerben. Wer Literatur über den Krs. Wollstein, ein Jahrbuch oder Information über den Heimatkreis benötigte, konnte sich am Stand ebenfalls damit versorgen. Den Stand hat unsere Schatzmeisterein, Frau Sabine Stenschke aufgebaut und betreut. In der Heimatstube gab es am Nachmittag eine Sonderführung zu den Ausstellungsstücken von Frau Gudrun Backeberg.H.E.

Copyright