German English French Italian Polish Russian

Aktuelles vom Heimatkreis Wollstein e.V.

 

 

Bestandsaufnahme von Grabdenkmalen auf Friedhöfen

Der „Heimatkreis Wollstein e.V.“ Am Pathsberg 23 29549 Bad Bevensen, wird in diesem Jahr eine Bestandsaufnahme von Grabdenkmalen auf Friedhöfen durchführen, auf denen Ortsnamen aus dem Krs. Wollstein stehen. Viele unserer Heimatfreunde haben zur Erinnerung an die Heimat den Heimatort auf dem Grabdenkmal eintragen lassen. Damit wolltensie über den Tod hinaus ihre Herkunft und den Heimatort dokumentieren.

Da wir diese Denkmale als zeitgemäße Friedhofskultur betrachten und diese immer wenigerwird, wollen wir die noch vorhandenen Grabdenkmale fotografieren und für die Nachwelt im Bild erhalten. Sie werden in einem Fotobuch zusammengefaßt, was auch im Nachhinein erworben werden kann.

Herr Eberhard Stenschke (Tannheim) hat diese fotografische Arbeit übernommen. Ist das Grabdenkmal bereits wegen der Liegezeit entfernt und haben sie davon ein Foto, so übernehmen wir auch dieses in den Fotoband.

Bitte helfen Sie uns diese Grabdenkmale mit Inschriften aus dem Kreise Wollstein aufzufinden und senden Sie uns eine entsprechende Nachricht.

Bitte teilen Sie uns auch Grabdenkmale von Heimatfreunden mit, deren Angehörige hier im Krs.Uelzen nicht mehr wohnen, damit auch diese erfaßt werden können.

Bitte enden Sie sich an Eberhard Stenschke

 

Sie suchen Personenstandsurkunden aus dem Kreis Wollstein/Wollstyn?

Die Stadt Wolstyn (Wollstein)  bietet nach Rücksprache mit dem  Heimatkreis Wollstein e.V. folgende Möglichkeit an:
Sie können die betreffende Urkunde (Geburts-, Heirats- oder Sterbeurkunde)  selbst beim Standesamt in Wolstyn anfordern, wenn das Ereignis – Geburt-Heirat-Sterbefall- nicht länger als 100 Jahre  ab Antragstellung zurückliegt:

Liegt das Ereignis  länger als 100 Jahre zurück, ist das Staatsarchiv zuständig.

Die Anschriften finden Sie unter den Link Personenstandsurkunden

 

 Posener mundartliches Wörterbuch

wrterbuchVorwort des Herausgebers

Der vorliegende Band 3 „Zur Geschichte der Provinz Posen“ präsentiert eine mundartliche Sammlung aus den Landkreisen der westlichen Provinz Posen. Die Anregung für dieses Buch geht zurück auf eine Sammlung von Wörtern, Redeweisen und Anekdoten, die der Heimatkreis Wollstein e. V. im Heft 7 der Wollsteiner Aufsätze veröffentlichte. Die oft nur mündlich tradierten Redewendungen sollten der Nachwelt schriftlich erhalten bleiben. Als Reaktion auf dieses Heft erreichten uns viele Zuschriften, die unsere Sammlung erheblich erweiterte. Während in den Wollsteiner Aufsätzen nur Redewendungen aus dem Landkreis Wollstein veröffentlicht wurden, geht die neue Sammlung weit über die Kreisgrenze hinaus. Es wäre zu schade gewesen, diese erweiterte Sammlung nicht auch den Lesern anzubieten. Der Deutsche Geschichtsverein (DGV) des Posener Landes e. V. hat es daher übernommen, diese erweiterte Ausgabe zu verlegen.

Copyright